Ergänzungsarbeiten Wilhelmsthaler See

Im Schlosspark Wilhelmsthal bei Eisenach kommt es derzeit zu Ergänzungsarbeiten am Staudamm des Parksees.

Bereits vor einigen Wochen wurde dafür vorübergehend das Wasser abgelassen. Nun wird im Auslaufbereich des Grundablasses eine Drainage eingebaut. Dadurch soll Sickerwasser abgeleitet werden. Zudem wird am Seeboden Pflanzenbewuchs entfernt. Die Arbeiten in Abstimmung mit den Wasserbehörden sollen voraussichtlich zwei Wochen dauern.

 

Sobald die Witterung es zulässt, wird der See anschließend wieder mit dem Wasser der Elte angestaut.

 

Der Wilhelmsthaler Parksee ist nicht nur ein wirkungsvolles gestalterisches Element innerhalb des historischen Landschaftsparks um die ehemalige Sommerresidenz der Herzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach. Er fungiert auch als Talsperre. Damit sind besondere Anforderungen an Sicherheit und Pflege verbunden.

 

Anfang 2021 (siehe Beitrag) war nach einer mehrjährigen Sanierung des Staudamms der See wieder befüllt worden. Aus der Langzeitbeobachtung hatte sich die Notwendigkeit zur Ergänzung einer Drainage ergeben.

 

Abbildung: Wilhelmsthaler See ohne Wasser, Foto: Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Andrea Walter

Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, genießen Sie die Impressionen vom Wilhelmsthaler See mit Wasser.